BIG-M Kundgebung: Montag, 27.September, Bern, Schützenmatt, 11.00 bis 13.00 Uhr

Auf nach Bern! In der kommenden Woche wird der Nationalrat über die Motion Aebi debattieren, welche zum Ziel hat, die Verantwortung über die in der Schweiz produzierte Milch den Produzenten zu übertragen. Wir haben in den vergangenen Tagen erfahren, mit welchen Mitteln die Gegner dieser Neuerung auffahren. Es wird sehr hart werden in der Debatte. Es gibt auch immer noch ein paar unverbesserliche, welche hoffen, dass die Branchenorganisation Milch BOM die Situation in den Griff kriegt. Wer die neuste BOM Pressemitteilung vom 22.9. genau gelesen hat, kommt nur noch zu einem Schluss: Diese Organisation ist unfähig, die Probleme auf dem Milchmarkt zu lösen. Über den Butterberg steht kein einziges Wörtchen in der Mitteilung. (Vielleicht verschwindet er ja, indem man nicht mehr davon spricht???) Eine Lösung in dieser Frage ist in sehr weiter Ferne. Immerhin hat sich die BOM dazu bekannt, dass sie keine Regulierung der Milchmenge mehr versuchen will. Das ist für die Milchkäufer kein Problem, denn wenn die Produzenten die Milchmenge nicht kontrollieren, dann haben sie auch nichts zum Preis zu sagen.

Für die anstehende Debatte braucht es dringend ein Zeichen von uns allen, die wir überzeugt sind, dass der Milchmarkt nur dann fair funktionieren kann, wenn die Produzenten die Möglichkeit haben, die Milchmenge an die Nachfrage anzupassen, so wie das jede moderne Firma auch tut. BIG-M organisiert deshalb eine Kundgebung:

FÜR FAIRE SPIELREGELN IM MILCHMARKT

Am nächsten Montag treffen wir uns um 11.00 Uhr auf dem Carparkplatz Schützenmatt (7 Minuten vom Bahnhof) siehe auch Plan auf der nächsten Seite. Kommt mit Frau und Kind. Wer kann, soll in seiner Tracht kommen. Wer ein faire Milch T-Shirt hat, zieht dieses an (Wir nehmen noch eine Schachtel voll mit) Nehmt eure Kantonsfahne mit, damit man erkennt, dass Leute aus der ganzen Schweiz da sind. Wir machen einen friedlichen Umzug durch die Stadt, so wie wir es vor 8 Wochen in Zürich mit vollem Erfolg gemacht haben. Transparente zum Milchmarktdesaster sind willkommen.

Wichtig: Nehmt auch grosse Treicheln mit, man soll unseren "Alpabzug" weit herum hören.
Wir zählen auf euch! Nehmt eure Kollegen mit! Je mehr wir sind, umso mehr Gewicht erhält unser Anliegen.

Bis am Montag!

Mit kämpferischen Grüssen

das BIG-M Team Bern,

Bäuerliche IG für Milchmarktkampf BIG-M

Martin Haab, Co-Präsident 079 236 84 11
Karl Häcki, Co-Präsident 079 412 35 80



-----------------------------------------------------------------------------

BIG-M, die Bäuerliche Interessen-Gruppe für Marktkampf

NEWSLETTER
Möchten Sie laufend informiert werden? Dann abonnieren Sie doch unseren kostenlosen Newsletter! Email-adresse genügt: