Ein Milchmarkt auch für die Bauern!

Auf dem globalen Milchmarkt bestimmt nicht die Politik die Produktepreise, sondern der Markt. Die MilchproduzentInnen sind in diesem Markt beliebig austauschbar und deshalb nur noch Bittsteller und Restgeldempfänger. Gleichzeitig sollen sie aber mit immer kostspieligeren Auflagen eine erstklassige Qualität produzieren, mit welcher dann an der Verkaufsfront maximale Margen erzielt werden können. Das zwingt die ProduzentInnen in einen unerbittlichen Strukturwandel und bedeutet langzeitlich das Ende der bäuerlichen Milchproduktion! Damit der Milchmarkt endlich auch für die MilchproduzentInnen nachhaltig wird, braucht er gesetzliche Leitplanken. Leider wurden diese bis heute - insbesondere von den Milchverbänden - als überflüssig abgetan. Damit die Milchproduktion auch für die MilcherzeugerInnen wirtschaftlich nachhaltig ist, braucht es dringend gesetzliche Leitplanken, vor allem in Bezug auf Menge und Preis.

Ziel ist dieser Petition ist, dass möglichst viele Milchbäuerinnen und Milchbauern aber auch viele engagierte Konsumentinnen und Konsumenten diese Petition unterschreiben. So können wir gemeinsam Druck auf die Politik machen!

Für nähere Auskünfte:

079 737 11 64 Werner Locher, deutsch

078 707 78 83 Rudi Berli, deutsch/französisch

Jeder kann unterschreiben - auch Konsumentinnen!

Unterstütze auch Du dieses Petition und forder mit uns:

-          Die Mengenangaben für die Segmentierung muss zwingend in Kilogramm gemacht werden (nicht in Prozenten).

-          Die Segmentierung muss auch auf Stufe Produzent/Milchkäufer eingehalten werden (nicht nur zwischen Verarbeitern und Milchhändlern).

-          Die Lieferung von Milchmengen unter dem A-Richtpreis muss für die Bauern freiwillig sein (und darf keine Sanktionen nach sich ziehen).

-          Von der Branchenorganisation Milch (BOM) festgelegte Richtpreise müssen ab Hof gelten (und nicht franko Rampe Molkerei)


Vorname u. Name:
E-Mail-Adresse:  
Kanton:  
Falls Milchproduzent: TVD-Nummer:  
   

Wers lieber schriftlich machen möchte: Hier ist ein Formular zum download

 


-----------------------------------------------------------------------------

BIG-M, die Bäuerliche Interessen-Gruppe für Marktkampf

NEWSLETTER
Möchten Sie laufend informiert werden? Dann abonnieren Sie doch unseren kostenlosen Newsletter! Email-adresse genügt:
 

Kundgebung in Bern 27.9.2010